Goodnity Team:

Caritasverband für die Diözese Trier e.V.


In den westukrainischen Städten Ivano-Frankivsk und Halytsch unterstützt der Caritasverband für die Diözese Trier e.V. seit vielen Jahren die Armenküche der örtlichen Caritas, um alte, kranke und behinderte Menschen sowie Straßenkinder wenigstens mit einer warmen Mahlzeit am Tag zu versorgen. Auch Menschen die aus Alters- oder Krankheitsgründen das Haus nicht mehr verlassen können, erhalten Lebensmittelpakete. Bei Bedarf werden die Menschen mit Kleidung und Schuhen ausgestattet und auch sozial betreut. Durch solche Hilfen in der akuten Not leistet die dortige Caritas einen Beitrag zur Sicherstellung der elementarsten Bedürfnisse.

 

Im Zuge der Wirtschaftskrise, der hohen Arbeitslosigkeit und der geringen Renten wenden sich immer mehr Menschen an die Armenküchen. Aktuell werden in den Armenküchen täglich ca. 230 Mahlzeiten an Bedürftige, Kranke und Kinder verteilt. Die Preise in der Ukraine sind stark angestiegen, daher fehlt den Armenküchen das Geld und Bedürftige müssen manchmal abgewiesen werden. Trotz Unterstützung von Gemeinden, örtlichen Sponsoren und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ist der Betrieb der Armenküchen auf Spenden aus dem Ausland angewiesen. Eine Mahlzeit kostet pro Person zwischen 0,50 und 0,90 Euro

 

Um den Betrieb der Armenküchen im Winterhalbjahr zu sichern benötigen wir zusätzlich 4000 Euro an Spenden. Dies bedeutet in den kalten Wintermonaten einen Zuschuss von rund 670 Euro für die Armenküchen und damit um die 30 warme Mahlzeiten pro Tag mehr für die Bedürftigen.