Goodnity Team:

FABIO – First African Bicycle Information Organisation


FABIO – First African Bicycle Information Organisation wurde 1997 gegründet. FABIO ist eine afrikanische Initiative aus Jinja, Uganda und als Nicht-Regierungs-Organisation (NGO) im Uganda National NGO Board offiziell registriert.

Die gemeinnützige Organisation hat sich auf den nicht-motorisierten Transport (NMT) spezialisiert und nutzt das Fahrrad als wirkungsvolles und nachhaltiges Werkzeug zur Armutsbekämpfung.

FABIO engagiert sich in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens: Bildung, Gesundheit und Ernährung, Gleichberechtigung und Stärkung der Frauen, Zugang zu Märkten und nachhaltigem Umweltschutz. Des weiteren berät FABIO die Regierung Ugandas im Bereich der Verkehrssicherheit und des urbanen Nahverkehrs.

Warum Fahrräder?

Ganz einfach: sie sind kostengünstig, einfach zu fahren und zu warten, schonen die Umwelt und halten fit. Dazu kommt, dass Fahrräder in Afrika mehr als nur ein Fortbewegungsmittel sind: sie transportieren Waren zum Markt, sind als Krankentransport oder Fahrradtaxi unterwegs und sichern einer Familie somit ein Einkommen. Die schlechten Straßen im ländlichen Raum sind – gerade in der Regenzeit – mit motorisierten Fahrzeugen unbefahrbar, so dass ein Fahrrad immer die erste Wahl ist!